EASYPLANTBAG


DER ANFANG

Zu unserem Haus gehört ein grosser Garten mit viel Platz für Gemüse und Pflanzen. Wir gaben uns richtig Mühe: säen, experimentieren, giessen, jäten, mit den Pflanzen sprechen... wir wollten unser eigenes Gemüse essen, soviel wie möglich selber anbauen und freuten uns riesig auf alles. Und dann kamen sie... beim ersten Dauerregen... lautlos... über Nacht... in Scharen... die Schnecken! So schnell konnten wir gar nicht schauen - alles war radikal weggefressen!

Wir nahmen uns ganz fest vor, nächstes Jahr alles besser zu machen, die jungen Pflänzchen zu schützen, Schneckenzäune aufzubauen und Tag und Nacht aufzupassen. Aber auch das nächste Jahr starrten wir auf die über Nacht leer gefressenen Beete. Das darauffolgende Jahr wieder - und wieder... 

Schneckenkörner kamen für uns nicht in Frage, andere Schnecken vernichtende Massnahmen auch nicht. Damit der Haussegen nicht in Schieflage kam, musste ich mir etwas einfallen lassen.

Im Internet stiess ich bei meinen Recherchen auf das "Grow Bag"-Gärtnern aus England. Die Engländer machen Öffnungen in die grossen gekauften Erd-Säcke und stecken ihre Pflanzen dort hinein. Das wollte ich ausprobieren und kaufte einen Sack Erde. Das funktionierte wunderbar. Bis der Regen und die Schnecken kamen. Ich versuchte, den bepflanzten Sack in Sicherheit zu schleppen, aber er war mit der nassen Erde viel zu schwer. Also überliess ich den Schnecken ein weiteres Mal unseren Salat. Und so lag ein schwerer Sack Erde mit vielen hässlichen Öffnungen und ohne Salat tagelang auf der Terrasse herum. Ich musste mir etwas neues einfallen lassen. So eine Art "win-win-win"-Situation für Schnecken, Gemüse und Menschen.                                                                   

Und aus dieser Not heraus wurde die Idee mit dem EasyPlantBag geboren...

FRÜHE ERNTE

Wenn Sie auf Ihrem Balkon oder auf Ihrer Terrasse Ihren eigenen Salat oder Ihre eigenen Kräuter ziehen wollen, können Sie das dank EasyPlantBag bereits schon im zeitigen Frühjahr tun. Dank dem praktischen Reissverschluss, mit dem Sie den EasyPlantBag verschliessen können, entsteht ein in sich geschlossenes Klima. Die Pflanzen haben sofort "warme Füsse", können schneller anwachsen und gedeihen prächtig.

Anfangs Saison pflanzen wir immer Pflücksalat. Die äusseren Blätter können wir bereits nach 3 Wochen ernten (falls das Wetter nicht andauernd regnerisch und sehr kalt ist). Pflücken Sie jeweils nur die äussersten Blätter, niemals das Salatherz. So kann der Pflücksalat immer wieder nachwachsen und Sie haben lange Freude an einer einzigen Pflanze.

Wenn der Salat im Sommer aufzustängeln beginnt, pflücken Sie ihn ganz und stecken neue, junge Pflänzchen in die leeren Schlitze.

Wenn Sie Kopf- oder Eisbergsalat pflanzen, pflücken Sie ihn erst, wenn er fertig gewachsen ist. Auch dann können Sie in die leeren Schlitze wieder neue Salatpflänzchen drücken.

Das gleiche gilt für Kräuter und Gewürze.

MOBILER GARTEN

In der heutigen Zeit, wo kleinräumige Bewirtschaftung, nachhaltige und umweltschonende Produktion für den Eigengebrauch Salonfähig geworden sind, ist der EasyPlantBag genau das Richtige.  

Wenn Sie irgendwo auch nur den kleinsten Flecken Platz frei haben, können Sie den EasyPlantBag bepflanzen, hinstellen und mühelos an einen anderen Ort tragen, wenn Sie möchten.